Über die SIS

Weltoffenheit, Werte und Normen, umfangreiches Fach- und Allgemeinwissen, Fremdsprachenversiertheit, Medien- und Wirtschaftskompetenz - das sind nicht nur leere Worte an den Saxony International Schools.

In Anlehnung an die Sächsischen Bildungs- und Lehrpläne, unterstützt von internationalen Vorgaben und wissenschaftlichen Erkenntnissen werden die Schüler des SIS-Verbundes fit gemacht für das Leben und den globalen Wettbewerb. Der Schulverbund verfügt mittlerweile über 14 freie Schulen mit insgesamt über 1.700 Schülern: die Internationalen Grundschulen in Glauchau, Crinitzberg, Stollberg und Geithain, die Internationalen Oberschulen in Neukirchen/Pleiße, Reinsdorf, Meerane, Niederwürschnitz und Elsterberg, die Internationalen Gymnasien in Reinsdorf, Meerane, Niederwürschnitz und Geithain sowie ein Internationales Wirtschaftsgymnasium in Geithain. Hindurch zieht sich wie ein roter Faden der umfassende, nachhaltige und internationale Bildungsanspruch, ausgerichtet auf die Bedürfnisse unserer modernen Gesellschaft und Unternehmen.

Für das zukunftsweisende, beispielhafte Bildungsangebot erhielt die SIS - Carl Hahn gGmbH im Oktober 2010 die Auszeichnung "Sachsen Ass".

Gewinner beim Grundschulcheck des Deutschen Industrie- und Handelskammertages - 1:1000 ein guter Schnitt! Von 5.000 getesteten Grundschulen der BRD belegte die IGS einen Platz unter den 5 besten Grundschulen.

Aufgrund der fremdsprachlichen, international orientierten und interkulturellen Ausbildung unserer Schüler wurden im Herbst 2015 unsere Grundschulen sowie die Oberschulen mit dem Gütesiegel "Europaschule in Sachsen" ausgezeichnet. Für Frieden und Sicherheit ist ein starkes, geeintes Europa von Bedeutung. In einer Zeit der kurzen Entfernungen wollen wir unsere Schüler fit machen für ein künftiges Leben im vereinten Europa und unserer Welt. Daher fördern wir sie durch vielfältige europaorientierte, interkulturelle Maßnahmen und Projekte. Damit wollen wir den europäischen Gedanken stärken, Kenntnisse über die Europäische Union vermitteln und die durch die EU gebotenen Chancen und Möglichkeiten aufzeigen. Die Neuordnung der Länderbeziehungen durch die Annäherung der europäischen Völker soll verdeutlicht sowie ein Zusammengehörigkeitsgefühl und ein europäisches Verständnis entwickelt werden.

Die Lehr- und Bildungsengagements zahlen sich aus - deren Qualität belegen auch die alljährlichen, sächsischen Kompetenztests, denn die Ergebnisse der SIS-Schüler liegen in den geprüften Fächern über dem Sachsendurchschnitt, teilweise mit großem Abstand. Das durchgängige Erlernen der englischen Sprache immersiv bereits ab der ersten Klasse befähigt die Grundschüler, bereits mit Klasse 4 das Cambrigde-Zertifikat (A2) abzulegen, außerdem den PC-Führerschein.

Schülern, die aufgrund der veränderten Bewertungsrichtlinien keine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erhalten, kommt der Ansatz einer "gymnasialorientierten" Oberschule im Schulverbund SIS sehr entgegen. Mit dem in sich geschlossenen und auf die einzelnen Schulformen abgestimmten Konzept besteht durch die ab Klasse 5 weiterführende fremdsprachliche, medien- und wirtschaftsorientierte Ausbildung eine gute Chance, den späteren übergang zum Gymnasium zu erreichen und die Reifeprüfung anzusteuern.

Muttersprachler, Praxispartner und moderne Medientechnik, Exkursionen ins betreffende Fremdsprachenland sowie das Ablegen von europaweit anerkannten Fremdsprachenzertifikaten in den Fremdsprachen bewirken, dass die regionalen Unternehmen auf unsere Schüler aufmerksam werden. Die frühe betriebswirtschaftliche Wissensvermittlung und die praktischen Bezüge durch jährliche, mehrtägige Unternehmenspraktika, berufspraktische Einsätze in breit gefächerten Gewerken verschiedener Bildungsträger, das Ablegen des Unternehmerführerscheins, Schnuppertage an Studieneinrichtungen u. v. m. werden an den SIS-Schulen gepflegt, ausgebaut und stellen eine Besonderheit dar.

Die Saxony International School - Carl Hahn gGmbH ist Kompetenzzentrum für das international anerkannte Fremdsprachenzertifikat "telc". Damit können Schüler in gewohnter Lernumgebung zusätzliche Sprachkompetenzen (Stufen A2 und B1 bereits mit Kl. 8) trainieren und erwerben. Sie haben mit dem Zertifikat die Eintrittskarte für viele global agierende Unternehmen in der Hand.

Unsere Internationalen Gymnasien in Reinsdorf und Geithain haben sich zu IB-World-Schools entwickelt und können nun motivierte und leistungsstarke Schüler, durch das sehr stark auf Fremdsprachen, Medien sowie auf Wirtschaft und Wertevorstellungen orientiertes Konzept, auf das Internationale Abitur (International Baccalaureate = IB) vorbereiten.
Aufgrund unserer durchgängigen Bildung von KITA bis zum Gymnasium bieten wir unseren Schülern neben dem Deutschen Abitur zusätzlich das IB Diploma-Programm für einen Zweit-Abschluss an. Hierfür besuchen die schulischen Koordinatoren und Fachlehrer regelmäßig anspruchsvolle Workshops und Kongresse, um dem hohen Anspruch dieses Bildungsganges gerecht zu werden.
Zusätzlich zum normalen Unterrichtsstoff haben diese Schüler der Klasse 7-10 derzeit insgesamt 2 wöchentliche Stunden Vertiefungsunterricht in Geschichte, Biologie, Geografie - alles in englischer Sprache. Auch englische Kommunikation wird den Schülern zusätzlich für eine erhöhte Sprachkompetenz angeboten. Ab Klassenstufe 11 und 12 wird dann der IB- Diploma-Unterricht durchgeführt.
Wir freuen uns, dass unsere Internationalen Gymnasien Reinsdorf und Geithain als erste Schulen im weiten Umkreis den Abiturienten diesen Bildungsgang anbieten können. Weltweit genießt der IB-Abschluss ein hohes Ansehen und ist für viele Universitäten Zugangsvoraussetzung. Viele Universitäten in Deutschland und in der Welt halten schon verstärkt Vorlesungen in Englisch.

"Gesunde Schule" - mit diesem Zertifikat wurden 2010 die beiden Grundschulen ausgezeichnet. Damit würdigte man das gesunde Schulklima, umfassende Gesundheitskompetenzen des Personals sowie der Schüler und ein vortreffliches Qualitätsmanagement zum Erhalt dieses hohen Standards. Punkten konnten die SIS-Schulen hierbei auch mit dem umfassenden Ganztagesangebot und Projekten zur Förderung gesunder Lebensführung. Einen sehr positiven Eindruck hinterließ auch die außergewöhnliche Ruhe und Sauberkeit im gesamten Schulgebäude.